Winterbiere 2016

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 24.08.28

Wie schon im letzten Jahr, wollen wir euch auch 2016 wieder unsere liebsten Winterbiere vorstellen. Ein paar alte Bekannte finden sich auch diesmal wieder, trotzdem gibt es viele Neuzugänge. Und hier sind sie, unsere Top-Winterbiere 2016!

1. Caribbean Chocolate Cake von Siren und Cigar City (7.4% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.06.18

Meine Güte, was hat uns dieses Stout in diesem Jahr begeistert. Dick, wie Motoröl mit schönen Kakao-Noten und 7,4% Alkohol. Ach, und Lactose ist auch noch drin. Für Freunde von wuchtigen, süßen Stouts ein wahres Fest. 

2. Majsgoop Barley Wine von Mikkeller und Three Floyds (10.4% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.02.17

Ein wirklich interessantes Bier: Wetten, dass ihr bei einer Blindverkostung auf Double IPA tippen würdet? Dieser Barley Wine ist so dermaßen dekadent kaltgehopft, dass die stilistischen Grenzen hier tatsächlich verschwimmen. Irrsinnig komplex und wuchtig.

3. La Trappe Quadrupel Oak Aged "Batch 25" (11% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.07.29

Schon in der nicht fassgereiften Version darf hier durchaus von Weltklasse gesprochen werden. Die Oak Aged Version sucht trotzdem ihresgleichen. Die aktuelle Ausgabe (Batch 25) des Quadrupel wurde in Kirschschnaps-Fässern gereift und ist ein absoluter Traum. 

4. Schlenkerla Urbock (6.5 % vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 22.59.48

Im letzten Jahr hatten wir den großen Bruder des Urbock auf der Liste, denn das „Schlenkerla Eiche Doppelbock“ zählt ohne Zweifel zu den legendärsten deutschen Rauchbieren. Trotzdem wollen wir diesmal eine Lanze brechen für den Schlenkerla Urbock, denn der ist nicht weniger bombastisch. Und etwas leichter zu bekommen. Wer Rauchbier mag, wird sowohl den Urbock als auch die Eiche lieben.

5. Giesinger Winterbock (6.5 % vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 22.58.30

In diesem Jahr zum ersten mal ganz frisch bei Steffen Marx und seinen Jungs selbst verkostet und für ausgezeichnet befunden. Ein herrlicher, komplexer, heller Bock mit ordentlich Wumms für gemütliche Stunden vor dem Kamin.

6. Omnipollo Noa Pecan Mud Cake (11% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.08.28

Nussiger Schokokuchen in flüssiger Form mit 11% Alkohol gefällig? Kein Problem, denn das Imperial Stout "Noa Pecan Mud Cake" ist genau das. Wir sind schon gespannt, was die schwedischen Brauer nächstes Jahr auf den Markt bringen. Verrückt wird es auf jeden Fall wieder.

7. Karg Weizenbock (7% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.09.48

Das Karg Weißbier zählt unter Kennern bekanntermaßen zu den besten bayrischen Weißbieren. Was viele nicht wissen: der Bock ist fast noch besser. Am besten schmeckt das Ganze frisch vom Fass in der Murnauer Weißbierbrauerei selbst. Definitiv eine Reise wert!

8. Schneider Aventinus Eisbock (12% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.10.56

Wir wiederholen uns gerne: Der Aventinus Eisbock zählt zu den ganz großen deutschen Bieren. Die 12% Alkohol werden schon fast unverschämt clever versteckt, so dass dieses Bier durchaus das Prädikat „gefährlich“ verdient.

9. Camba Imperial Stout Cognac (9.4% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.46.03

Die Barrel Aged Experimente von Camba sind inzwischen weit über die Grenzen des Chiemgau hinaus bekannt. Unser Favorit ist das „Cognac“, das herrlich ölig, süß und röstmalzig daher kommt.

10. Sierra Nevada Narwhal (10.2% vol.)

Bildschirmfoto 2016 11 30 um 23.11.58

In Deutschland manchmal etwas schwer zu bekommen, aber die Suche absolut wert. Der Narwhal ist ein Imperial Stout aus dem Hause Sierra und überzeugt durch seine Komplexität und seine schiere Wucht. Nichts für schwache Nerven.