Liquid Confidence (To Øl)

liquid confidence to ol

Ich kann meine Vorfreude nicht ganz verbergen: Ein Imperial Stout mit drei verschiedenen Chili-Sorten und 12% Alkohol, gebraut von einer der besten dänischen Brauereien - da darf man schon vor dem Öffnen der Flasche ein bisschen ausflippen.

Überhaupt gehört To Øl für mich derzeit zu den ganz Großen der Szene. Die meisten werden es wissen: hinter der Brauerei mit dem skurrilen Namen (denn das Ganze heißt übersetzt "Zwei Bier") stecken zwei Typen, die vor vielen Jahren mal Schüler von Mikkel Borg Bjergsø waren. Und wer beim Meister gelernt hat, von dem darf man ruhig Großartiges erwarten. Die Jungs haben sich in den letzten paar Jahren sogar dermaßen weiterentwickelt, dass viele ihrer Biere die des großen Mentors meiner Meinung nach übertreffen. Ob das beim Liquid Confidence auch der Fall ist? Mal sehen...

Aus der Flasche mit dem für To Øl typisch abgefahrenen Design strömen schon beim Öffnen schwere Kakao und Kaffeenoten. Im Glas verbreitet die schwarze, dickflüssige Schönheit mit dem feinporigen braunen Schaum dann erst recht die volle Wucht an Aroma: Holz, Karamell, Espresso...und viel Alkohol. Genau so sollte ein Imperial Stout riechen. Vor dem ersten Schluck habe ich etwas Respekt, da ich nicht weiß, wie stark der Einfluss der Chilis ist. Verbrenn ich mir mit dem Zeug jetzt alles? Gottseidank nicht. Die Schärfe ist ganz klar vorhanden, aber doch noch sanft genug, um die restlichen Nuancen dieses - ok, ich sag's jetzt schon - fantastischen Bieres nicht zu überdecken.

Und fantastisch ist das "Liquid Confidence" in der Tat: im Antrunk sehr süß, die Schärfe prickelt leicht auf der Zunge, Schokopudding-Feeling im Mund, ganz leichte Rauchnoten, weiter hinten kaum spürbare (sprich: wundervoll dosierte) Bitternoten. Und ein Nachklang, der nie mehr aufzuhören scheint. Ein Traum in schwarz, der auf den Lippen klebt und dort auch nicht mehr weg will. Fazit: Eines der besten Imperial Stouts, die ich in den letzten Monaten getrunken habe. Unbedingt probieren!

Bierstil: Imperial Stout

Stammwürze: --

IBU: --

Alkohol: 12.2%

Hopfen: --

Malz: --

Hefe: obergärig

Musik bei Verkostung: Fugazi (13 Songs)