5 Fragen zum Thema "Helles" mit Tilman Ludwig

Tillman Ludwig

Tilman Ludwig mischt seit ein paar Jahren die Münchner Bierszene ordentlich auf. Der sympathische junge Brauer aus Giesing steht für alles, was Craftbeer in München immer noch so bitter nötig hat: eine freche aber kluge Herangehensweise ans Brauen, eine Grassroots-Mentalität (ein Fass mit dem Radl liefern? Kein Problem!) und vor allem: eine Neu-Definition des altehrwürdigen Hellen.

Die Münchner Großbrauereien mögen allesamt solides Lagerbier brauen. Spannend ist das aber schon lange nicht mehr. Und genau da kommt unser Til ins Spiel. Wir haben ihm 5 Fragen zum Thema "Helles" gestellt:

Was war das erste Helle, das du in deinem Leben getrunken hast und wo?

Puh, da kann ich mich nicht genau erinnern. Wobei, es gibt ein Foto von mir mit drei Jahren, wo ich auf der Wiesn einen Paulaner Krug in den Händen halte und grade ansetze! Ob man des jetzt wirklich getrunken nennen kann sei mal dahingestellt.

Was ist dein persönliches Lieblings-Helles und warum?

Ich halte mich immer eher zurück wenn nach Lieblingsbieren gefragt wird, da es extrem situationsbedingt ist wie und ob ein Bier schmeckt. Im allgemeinen trinke ich aber lieber Helle deren Aroma nicht so arg ins Schwefelige gehen. Ab und an bin ich aber auch einfach nur ein emotionsloser Trinker. Dann trinke ich was es gibt, ohne zu meckern.

Worauf sollte man beim Brauen eines Hellen besonders Wert legen?

Hochwertige Rohstoffe, maximale Naturbelassenheit (keine Ahnung ob es dieses Wort überhaupt gibt) und vor allem ausreichend Zeit!

Du „stopfst“ dein Helles mit US-Aromahopfen. Welche Hopfensorten verwendest du dafür bzw. welche würden sich noch eignen?

Da frägst du was! Im Grunde eignet sich jeder Hopfen. Kommt halt drauf an was einem schmeckt, respektive wie das Bier schmecken soll. Wer wissen will welche Hopfensorten ich verwende wird auf meiner Internetseite www.tilmansbiere.de schlau!

Mit wem würdest du gerne mal ein Helles brauen und warum?

Ich würde gerne mit dem Jochen Mader von Brewcifer ein Fichtennadel-Chilli-Ravioli-Hell brauen.

Eine Übersicht über Tilmans Biere gibt es hier bei uns >>

(Foto: Andreas Pollok)