Bitter

Das Bitter ist ein obergäriger, englischer Bierstil mit moderatem Alkoholgehalt (zwischen 3 und 7% vol.) und einer goldenen bis rötlichen Farbe.

Das Bitter hat in der Regel wenig Kohlensäure und ein moderates Hopfenaroma. In England werden „Bitter“ und „Pale Ale“ synonym verwendet. Dies ist historisch begründet, da im 19. Jahrhundert die beliebten Pale Ales mit ihrem bitteren, hopfenaromatischen Charakter auch als „Bitters“ bezeichnet wurden. In den USA beispielsweise wäre diese Gleichsetzung der Begriffe irreführend, da Pale Ales dort in der Regel sehr stark gehopft sind und ein anderes Geschmacksprofil aufweisen.

Unterkategorien des Bitter

Golden Ale
Eine relativ helle Version des Bitter mit wenig Kohlensäure und einem Aromaprofil, das dem eines Lager sehr nahe kommt.

Strong Bitter
Bewegt sich ein Bitter über 4.9% Alkohol, spricht man auch von einem Strong Bitter. Synonym werden auch Bezeichnungen, wie „Premium Bitter“ oder „Extra Special Bitter“ (kurz: ESB) verwendet. In England wurde der Begriff „ESB“ von der Fuller’s Brewery geschützt, die ein Bier mit diesem Namen vertreibt.

Best Bitter
Bei einem Alkoholgehalt von 4.2% - 4.7% spricht man von einem Best (oder „special“) Bitter. Diese Form des Bitters ist eher selten.

Session Bitter
Ein leichtes Bitter mit einem Alkoholgehalt bis zu 4.1% vol. Verwirrend bei dieser Unterkategorie ist, dass es in England auch häufig als „India Pale Ale“ vermarktet wird, was der heutigen Definition des Begriffs nicht wirklich gerecht wird.

 

 

Bitter Steckbrief:

IBU: 20-35
EBC: 20-30
Alkoholgehalt: 3-7%
Stammwürze: 8-11 °Plato
Speisen: Huhn, Fisch & Chips
Hefe: obergärig

Neuste Bierbewertungen: